Home
Beruf
Links


Seit mehr als 30 Jahren sammele ich jetzt schon Erfahrungen als Live- und auch Studiomusiker. Jetzt könnte ich diese natürlich ganz egoistisch für mich behalten, was jedoch überhaupt nicht meiner Art entspricht. Ich möchte mein Wissen und meine Fähigkeiten mit anderen teilen und vermitteln. Ihr ahnt vieleicht sogar schon mit wem? Natürlich mit euch!


Hinter dem Namen "little guitars" versteckt sich meine kleine aber feine Gitarrenschule, die aus euch und mir besteht. Und dabei ist es völlig gleich, ob ihr den Ehrgeiz habt ein Rockstar zu werden, oder nur für euch und ein paar Freunde ein paar Popsongs spielen möchtet. Ihr könnt, wenn ihr mögt, auch klassische Gitarre bei mir lernen - alles ist möglich, nichts ist mir fremd, obwohl... ich habe da doch so meine Lieblinge unter den Lehrbüchern, die da wären:

FRIDOLIN vom Hans Teschner, für die ganz jungen Anfänger unter euch,

GITARRESPIELEN, MEIN SCHÖNSTES HOBBY, und die

SCHULE DER ROCKGITARRE von Andreas Scheinhütte - für mich die einzige legitime E-Gitarrenschule. Andreas weiß, wie man Wissen vermittelt und ist ganz nebenbei auch noch ein großartiger Gitarrist!

Also, wenn ihr Interesse habt, ruft mich an! Da ich grundsätzlich Einzelunterricht gebe, kann es allerdings auch schon mal zu Wartezeiten kommen. Trotzdem, immer dranbleiben!

Ihr erreicht mich werktags von 10:00 bis 14:00 und 19:00 bis 21:00 Uhr unter 0176- 38369672, oder schickt eine e-mail an little-guitars@t-online.de




Im Laufe der Jahre hat sich bei mir einiges an Gitarren, Amps und Effekten angesammelt, was sich bewährte, das blieb, und was übrig war, mußte wieder gehen. Ich kann mit meinem derzeitigen Instrumentarium so ziemlich jedem auch noch so ausgefallenen oder klassischen Sound innerhalb von ein paar Minuten auf die Schliche kommen.

Als Gitarrist der alten Schule liebe ich natürlich Röhrenamps, besonders Marshalls haben es mir angetan. Es ist nicht nur ihr einzigartiger Sound, sondern auch die Aura eines jeden dieser Verstärker, die mich immer wieder nach ihnen greifen läßt. Zum Beispiel meine Plexis. Im Moment befinden sich drei dieser alten, gesuchten Schätzchen in meiner Obhut, die ich allesamt durch Zufall erstehen konnte. Leider waren diese Zufälle nicht immer glücklich, was ich zutiefst bedauere. Den ersten Plexi den ich erstehen konnte, kungelte ich mit einem guten Freund, (vielen Dank noch mal an Jens Köhler ;o)) damals noch völlig im Unklaren darüber, daß es sich dabei um einen gesuchten "Plexi-Marshall" handelte. Es handelt sich bei dem Amp um ein 100 Watt Super Tremolo Modell mit nachträglich eingebautem Master Volume. Weiß Gott kein Higain-Amp, aber der himmlischste Crunch den man sich vorstellen kann. Zum Einsatz kam er aber erst eine ganze Zeit nach seinem Kauf bei meiner Band "Pink Torpedo", als ich genau diesen Sound brauchte. Für mehr Gain beim Solo benutzte ich einen TC Booster oder einen Shredmaster.

Den zweiten Plexi hätte ich lieber nicht bekommen. Nicht unter dem Umstand, daß ein guter Freund und Mentor starb. Ich kann meine Trauer auch Jahre nach seinem sinnlosen Tod nicht in Worte fassen. Er war für mich der Mensch, der mich zur Gitarre brachte und noch viel mehr... Der Verstärker, den ich von ihm geerbt habe, ist ein 50 Watt JMP Super Lead, refinished in bordeauxrot, auch ihm wurde nachträglich von mir ein Mastervolume spendiert, der Amp kann aber ohne Probleme wieder in den Originalzustand umgebaut werden. Der großartigste Bluesamp, den ich je gehört habe.

Plexi Nummer drei ist ein steinalter J.T.M. Super Bass 100. Sein Klang ist göttlich und nach einer neulich durchgeführten Restauration nur noch besser geworden!

Ansonsten spiele ich im Moment noch über folgende Amps:

Brunetti Singleman 16, Brunetti Singleman HD, 66er Fender Blackface Super Reverb, Fractal Audio Axe-Fx 2. Die Tops spiele ich wahlweise über eine alte, rote 4x12" Marshall Box, eine 2x12" Vox-Box, eine Laney 2x12" (Celestion 70 80), 2 Hughes und Kettner 1x12" (Jensen Neo Tornado) oder eine 2x10" TAD-Box (Jensen C10Q & Celestion 10").

An Effekten benutze ich live hauptsächlich das Boss GT-6 bzw. Line6 POD500HD in Verbund mit einem Blackstar HT Dual. Die Gitarren und Bässe auf meiner Solo-CD habe ich ausschließlich über das Fractal Audio Axe-FX 2 eingespielt. Schneller kann man perfekte Gitarrensounds nicht auf Festplatte bannen. Ich bin begeistert!
Genau so begeistert bin ich übrigens auch von den Deeflexx Produkten von Hubert Hochleitner. Wer sie einmal ausgecheckt hat will sie nie mehr missen!
http://hoovi.at/



Hier meine 2 Deeflexx Aura im Einsatz vor der 2x12" Laneybox. Als ich sie zum ersten Mal bei einem Gig von Marcus Deml sah, fragte ich mich nur, wie man so hässliche Acrylteile vor seine schönen Amps stellen kann. Diese Frage stellte ich mir genau so lange, bis ich die Deeflexx selber getestet habe. Hat man sie einmal benutzt, gibt man sie nicht wieder her. Vorsicht: Extrem hohes Suchtpotential!




Meine Hauptgitarren sind diverse Yamaha Pacifica 604, 112, 412, 120 und eine 64er Fender Strat. Ansonsten spiele ich noch diverse Gibson Les Pauls, eine SG etc... ach ja: Die Luke mußte mittlerweile wieder gehen, war gar nicht mein Ding...
mal ein Wort in eigener Sache: Ich bekomme zwar weder Geld noch kostenlose Gitarren von Yamaha (was ich auch absolut nicht für erstrebenswert halte), muss aber mal ein gutes Wort einlegen. Die Pacificas sind wirklich das Beste was man fürs Geld bekommt. Ich habe mittlerweile 12 leicht modifizierte davon im ständigen Liveeinsatz und spiele kaum noch meine anderen Gitarren aus dem einfachen Grund weil sie super verarbeitet sind und sich, für meine Hände, wie Butter spielen lassen. Punkt.
Auch von den anderen hier erwähnten Firmen wird mir nichts geschenkt, die Sachen die ich hier lobe, spiele ich wirklich, und ich bin 100%ig von ihnen überzeugt.




Meine Lieblinge!


Endlich ist sie da, meine erste Solo-CD "Liedgitarrist"!
Rock und Pop auf gut deutsch.
Bestellungen bitte an liedgitarrist@t-online.de

Hier die Rezension der Schaumburger Landeszeitung, bzw. der Schaumburger Nachrichten:

http://www.sn-online.de/Schaumburg/Obernkirchen/Obernkirchen-Stadt/Ein-Gedicht


Molles neustes Meisterwerk, ein Meilenstein seiner Karriere!



atmo's fears "the yellow album"

Der neuste Streich aus den yellow wall studios, sehr empfehlenswert!

Es wirken mit: Olli Schröder: Gesang und Gitarren; Volker Lüders: Gesang, Keyboards; Didi Möller: Keyboards, Programming, Mastermind; Martin Hohmeier: Bass, Gitarren, Mastermind 2; Zacky Tsoukas: Drums

& diverse Gastmuisiker wie z.B. Andreas Kloppmann an der Gitarre!



atmo's fears: the yellow ep, der Teaser zum yellow album!

zu hören auf www.myspace.com/atmofears



 
Molle's Tough Cocktail (Live - Doppel-CD)


1. you wanna go                                 1. hey joe
2. let's boogy                                      2. grandlandbrain
3. artificial air                                      3. i'm an indian
4. hey little brother                              4. rich man's world
5. fly                                                  5. subway
6. the hip of my life                             6. last dollar
7. baum der erleuchtung                      7. there is lonely
8. bildertraum                                     8. a suitcase and a gun
9. legalize it                                       9. ozone hole
10. down along the cove                     10. molle der rächer
11. caress                                         11. nur noch zwei lichtjahre

Mit:
MOLLE, Georg Löwe, Oliver Schröder und Peter Burrack





xpress - to survive

1. Heroes
2. Against all warriors
3. Time will come
4. (Give a better way) ...to survive
5. Bad surprise
6. All I have to do
7. Try to escape
8. Man on the run
9. Why can't you see
10. stay by pee


Mit:
Olli Schröder, Martin Hohmeier, Stefan Schaper, Norbert Rist, Richard Hesselink, Peter Wilcek und vielen anderen.




skyliner - limited edition (im Original aus Vinyl, hier als CD-R)

1. edge of paradise
2. it's hard to say the truth
3. lights are burning
4. (only live in) lies

Mit:
Stefan Schaper, Norbert Rist, Peter Wilcek, Olli Schröder und Martin Hohmeier

Die ist inzwischen so selten, dass nicht mal ich genug davon habe. Deswegen kopiere ich euch diese Maxi-Single auf CD.




 

pink torpedo - shelter me

1. Shelter me (prod. by Stephan Witt und Pink Torpedo)
2. Read your mind
3. Handyman
4. Shelter me (add. Remix-Production by Timo Maas u. a.)

Mit:
Martin Hohmeier, Oliver Schröder, Matthias Tempel und Stephan Witt




 

 

BUSHFIRE - put it on me

1. inside
2. love me like you did before
3. put it on me
4. tomorrow never knows (i. O. Lennon/McCartney, Northern Songs Ltd.)

Mit:
René Nocon, Olli Schröder, Martin Hohmeier und Matthias Tempel 









BUSHFIRE - PSYCHO FILTER

1. Psycho Filter
2. White men are equal
3. Train is leaving
4. Get me out
5. Know why
6. The poison
7. This time
8. Ordinary punk
9. The latest tomorrow
10. Psycho Filter

Bonus Tracks: (taken from the ep “put it on me”)
11. Inside
12. Love me like you did before
13. Put it on me
14. Tomorrow never knows

Extra Track:
15. Train is leaving (Yellow Wall Mix)


 

.....gerade frisch eingetroffen für alle noch unentschlossenen: Die little-guitars.de DEMO-CD! Kommt mit einem Beipackzettel, der Aufschluß über das verwendete Equipment und vieles mehr beinhaltet.


Wenn ihr ein "little guitars" T-Shirt kaufen möchtet, findet ihr einen entsprechenden Link auf der "Link"-Seite. Klingt logisch? Ist es auch!


DANK!

Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich musikalisch gefördert haben und es mir möglich gemacht haben meinen Traum von einer Karriere als Musiker wahr werden zu lassen. Im besonderen natürlich bei meiner Familie, die mich immer tatkräftig unterstützt und mir Mut gemacht hat, ohne sie wäre das alles nicht möglich gewesen, Danke!!!

Dank an alle meine (auch ehemaligen) Mitmusiker und Bands, ich liebe Euch und es ist und war mir eine große Ehre mit Euch spielen zu dürfen! ;o)

Dank gilt all denen, die unsere Musik hören, unsere Konzerte besuchen und uns zu immer neuen Höchstleistungen anstacheln, ohne euch wären wir nicht einmal in Planung!

Dank auch an Karl, dessen Shop ich an dieser Stelle benutzt habe ;o)

Einen Riesendank auch an all die tollen Fotografen, deren Bilder ich auf diesen Seiten verwenden durfte: Dieter Macke (www.foto-dieter.de, tolle Konzertfotos!), Darjush Davar, Jörg Seele, Peter Burrack, Kerstin Lindemeier und Molle.

Einen ganz besonderer Dank geht an Norbert Bruhne und sein Flesch-Magazin, der mich und meine Bands immer tatkräftig gefördert und unterstützt hat.


Diese Seite ist allen gewidmet, die sie besuchen, vielen Dank für Euer Interesse! Ganz besonders ist sie aber den geliebten Menschen gewidmet, die sie nicht mehr besuchen können, im besonderen Michael und Marcus, wir werden uns wiedersehen!

to be continued....